Skip to main content

Datenschutzerklärung

Datenschutzbeauftragter Landkreis Ansbach

a.s.k. Datenschutz e.K.
Schulstraße 6a
91245 Simmelsdorf
Telefon:  (09155) 263 99 70
E-Mail:  extdsb@ask-datenschutz.de
Internet:  www.ask-datenschutz.de

Die für das Landratsamt Ansbach zuständige Datenschutz-Aufsichtsbehörde ist:
Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz
Postfach 22 12 19
80502 München

Wir, die vhs des Landkreises Ansbach, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten verkauft oder aus anderen Gründen an Dritte weitergegeben.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Datenverarbeitung auf dieser Internetseite

Die vhs des Landkreises Ansbach erhebt und speichert automatisch in ihren Server Log Files Informationen, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
  • Uhrzeit der Serveranfrage.

Diese Daten sind für die vhs des Landkreises Ansbach nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
 

Cookies

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.
 

Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Auskunft über die gespeicherten Daten erhalten Sie bei uns.
 

Weitere Informationen

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Daher möchten wir Ihnen jederzeit Rede und Antwort bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen. Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an uns (Tel. 0981/468-6110, kontakt@vhs-lkr-ansbach.de)
 

Speicherung sensibler Gesundheitsdaten gemäß Art. 9 DSGVO

Sollte uns die aktuelle Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung oder eine vergleichbare Gesetzgebung verpflichten Gesundheitsdaten zu kontrollieren, werden diese Informationen vorläufig gespeichert und verarbeitet.

Mit dem Akzeptieren der Datenschutzvereinbarung erklären Sie:

„Ich bestätige das Vorstehende zur Kenntnis genommen zu haben und willige ein, dass die Volkshochschule des Landkreises Ansbach meine Daten zu obigem Zweck im Fachverfahren speichert.“

Informationspflichten nach Art. 13 DSGVO

Kategorien von personenbezogenen Daten
Wir erheben und speichern folgende Informationen von Ihnen:

  • Name, Vorname
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • Status geimpft oder genesen

Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Datenerhebung erfolgt zum Zweck der Arbeitserleichterung, somit muss der 2G-Nachweis gemäß der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung nicht jedes Mal kontrolliert werden. Rechtsgrundlage ist die Einwilligungserklärung innerhalb der Datenschutzerklärung.

Übermittlung von Daten an Dritte

Eine Übermittlung der o.g. Daten erfolgt ausschließlich im Falle eines „positiven“ Falls (sprich einer Corona-Infektion), der innerhalb von 2 Wochen nach einem Ihrer Kurse bei einem Kursteilnehmer auftritt an das zuständige Gesundheitsamt. Ihre Daten werden ausschließlich auf Grundlage der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung weitergegeben.

Dauer der Speicherung

Die Information zu Ihrem Impfstatus werden für die Dauer von drei Wochen nach dem letzten Kontakt (Semesterende) mit Ihnen aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Rechte des Betroffenen:

Gemäß DSGVO Kapitel 3 (Artikel 12-23) haben Sie u. a. das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer erhobenen Daten.

Recht zur Beschwerde:

Neben den zuvor genannten Rechten haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (BayLfD): www.datenschutz-bayern.de