Skip to main content

Gesellschaft

Der Jakobsweg für Einsteiger:innen
Mi. 07.09.2022 19:00
Leutershausen

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der Jakobswege lernen Sie anhand von Fotos und Videos die wichtigsten Jakobswege in Europa kennen. Was ist das Besondere am Jakobsweg und wo ist der Unterschied zu einer normalen Wanderung? Am Ende des Vortrags erhalten Sie noch viele praktische Tipps rund um die Reiseplanung (Vorbereitung und Fitness, Kosten, günstige Reisezeiten, Planungsbeispiele).

Kursnummer A05401H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Georg Bilecki
Lust auf Natur? Beeren, Kräuter und Wurzeln im Herbst
Fr. 09.09.2022 17:30
Lehrberg

Auch im Herbst hält die Natur noch einiges für uns bereit. Weißdorn, Vogelbeeren, Gundermann, Brennnessel, Harze und vieles mehr laden uns ein, fit in den Herbst und den kommenden Winter zu starten. Bei einer kleinen Wanderung rund um die Kreuzeiche werden wir uns auf die Suche nach diesen Schätzen machen. Was man daraus alles zaubern kann, möchte ich Ihnen anschließend in der Küche zeigen. Benötigt wird geeignetes Schuhwerk, dem Wetter entsprechende Kleidung und Insekten- bzw. Sonnenschutz. Kursgebühr zuzügl. 7,00 € Lebensmittel- bzw. Materialkosten, die bar vor Ort abgerechnet werden.

Kursnummer C23381H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 26,00
zuzügl. 7,00 € Lebensmittel- bzw. Materialkosten
Dozent*in: Rosi Goldbach
Bammel – wie man seine Angst erzieht
Fr. 09.09.2022 18:00
Leutershausen

Jeder kennt Ängste. Die Frage ist nur: Wie gehen wir mit ihnen um. Lassen wir uns von ihnen beherrschen oder finden wir Wege, sie sinnvoll in unser Leben zu integrieren? Gerade Kinder und Jugendliche brauchen dabei unsere Unterstützung. Dabei kann der kleine Ratgeber „Bammel“ eine Hilfe sein. Er bietet eine Hilfestellung, die eigenen Ängste kennen zu lernen und von ihnen zu profitieren, statt unter ihnen zu leiden. „Bammel – wie man seine Angst erzieht“ ist als Buch erschienen, in dem ein Anstoß gegeben werden soll, die eigene Angst als inneren Wachhund zu sehen, den es zu erziehen gilt. Grundsätzlich ist es für alle Altersstufen geeignet, aufgrund der kindgerechten Illustration und einfach gehaltenen Sprache allerdings schwerpunktmäßig auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet. Für Kinder unter 9 ist allerdings die Begleitung eines Erwachsenen ratsam. Bitte helfen Sie mit im Hinblick auf ein gemeinsames Ziel, mehr Kindern die Chance zu geben, Wege zur Selbsthilfe bei altersadäquaten und pathologischen Ängsten zu finden. Diese Lesung findet im Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Leutershausen statt.

Kursnummer B18401H
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Caroline Kettner
Tagesfahrt in den Steigerwald - Kloster Ebrach und Baumwipfelpfad Von den Zisterziensern zum Indian Summer
Fr. 23.09.2022 08:00
Dinkelsbühl

Beauftragtes Omnibusunternehmen: Busreisen Faber, Dinkelsbühl Reiseleitung: Ingeborg Raab und Anita Biel Abfahrt: 08:00 Uhr Dinkelsbühl, Parkplatz Stadtmühle, Mönchsrother Straße 08:40 Uhr Schillingsfürst, MarktplatzRückfahrt ca. 18:00 Uhr Zisterzienserkloster Ebrach Das Kloster Ebrach wurde 1127 im Mittleren Ebrachtal gegründet. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise und besuchen Sie die gepflegten Schätze des Kulturerbes. Die prachtvollen Bauten der Abteikirche, den Kaisersaal und das prunkvoll barocke Treppenhaus, die gepflegten Gärten der ehemaligen Klosteranlage - selbst weit hinaus in die Landschaft wirkten die Mönche. Wir erkunden das Kloster in einer Führung. Die Mittagspause erfolgt auf dem Gelände des Baumwipfelpfades. Baumwipfelpfad Steigerwald Was die Mönche vor tausend Jahren im Steigerwald begonnen hatten, ist heute eine über Jahrhunderte durch harte Arbeit im und mit dem Wald geschaffene Kulturlandschaft. Naturnahe, nachhaltige Nutzung und Naturschutz gehen hier eine perfekte Partnerschaft ein. Der Baumwipfelpfad bei Ebrach besteht aus einem 1.150 Meter langen Holzsteg, der sich langsam durch alle Etagen des Waldes schlängelt und in einem 42 Meter hohen Aussichtsturm gipfelt. Er bietet völlig neue Perspektiven auf Wald und Bewohner und eine Vielzahl spannend aufbereiteter Informationen. Der Baumwipfelpfad ist rollstuhlgerecht ausgebaut und auch für Menschen mit Gehbehinderungen möglich. Bei Absagen nach dem 09.09.2022 ist der Fahrtanteil der TN-Gebühr zu zahlen.

Kursnummer A05201H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 49,00
Köstliches von Hecken und Bäumen
Sa. 24.09.2022 13:00
Herrieden/Elbersroth

Während die Pflanzenwelt ihre Früchte noch einmal großzügig an Tiere und Menschen verschenkt, beginnt sie Ende September ihren Rückzug. Es ist die Zeit, in der Tag und Nacht gleich lang sind. Eine Zeit des Gleichgewichts, der Fülle, der Farben und des Dankes. Wildfrüchte wie Holunderbeeren, Ebereschenfrüchte, Hagebutten und Eicheln stehen nun im Mittelpunkt. In der Schule werden wir sie anschließend zu kulinarischen Leckerbissen verarbeiten. Bitte einen Teller, Besteck und eine Tasse mitbringen. Jeder vhs-Kochkurs beinhaltet Tipps zur gesunden Ernährung, Informationen zur Verwendung gesunder Lebensmittel und eine gesundheitsfördernde Verarbeitung der Lebensmittel.

Kursnummer C23361H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,50
zuzügl. 5,00 € Materialkosten
Dozent*in: Gabriele Allabar
Pilz-Lehrwanderung
So. 25.09.2022 10:00
Lehrberg

Herbstzeit ist Pilzzeit. Der Pilzsachverständige Walter Pesak geht mit uns Pilze sammeln. Wollten Sie schon immer einmal wissen, welche Pilze essbar sind, oder haben sich bisher nicht getraut, Pilze zu sammeln? Unter fachkundiger Anleitung versuchen wir unser (Pilz-) Glück. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt und ist auch für Kinder ab 8 Jahren gut geeignet. Bitte wetterfeste Kleidung, einen Korb und ein kleines Messer mitbringen.

Kursnummer C23382H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Walter Pesak
Ein Besuch auf dem jüdischen Friedhof in Bechhofen
So. 25.09.2022 14:00
Bechhofen

Bechhofen hatte bis in die Zeit der Schoa eine große jüdische Gemeinde. Der Friedhof zeugt bis heute von dieser reichhaltigen Kultur. Mit seiner Fläche von ca. 2 Hektar und der noch ca. 2.300 vorhandenen Grabsteine gilt er als einer der größten jüdischen Friedhöfe in Süddeutschland. Seit 2017 gibt es ein Kooperationsprojekt "Spuren jüdischen Lebens in Westmittelfranken". Hier arbeiten die Lokalen Aktionsgruppen (LAGs) Region Landkreis Fürth, Region Aischgrund, Region an der Romantischen Straße und Region Hesselberg zusammen. Im Rahmen dieses Projektes werden sichtbare Spuren der jüdischen Geschichte im gesamten Projektgebiet zusammengetragen und aufgearbeitet. Die Grabsteine werden inventarisiert, dokumentiert und durch eine digitale Edition online dauerhaft zugänglich gemacht. Erfahren Sie mehr über dieses spannende Projekt auf diesem einzigartigen historischen Friedhof. Die männlichen Besucher werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen.

Kursnummer A03061H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Claudia Dommel
Pilz-Lehrwanderung
So. 02.10.2022 10:00
Leutershausen

Herbstzeit ist Pilzzeit. Der Pilzsachverständige Walter Pesak geht mit uns Pilze sammeln. Wollten Sie schon immer einmal wissen, welche Pilze essbar sind, oder haben sich bisher nicht getraut, Pilze zu sammeln? Unter fachkundiger Anleitung versuchen wir unser (Pilz-) Glück. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt und ist auch für Kinder ab 8 Jahren gut geeignet. Bitte wetterfeste Kleidung, einen Korb und ein kleines Messer mitbringen.

Kursnummer C23401H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Walter Pesak
Alpakas und ihre Wolle
Fr. 07.10.2022 13:00
Geslau

Wir "besuchen" die Alpakas und beantworten alle Fragen rund um deren Haltung, Wolle und vieles mehr. Lassen Sie sich überraschen von diesen faszinierenden Tieren.

Kursnummer C24542H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Dagmar Geimann
Besondere Orte in Dinkelsbühl – die Kellergewölbe unter dem Gansberg
Fr. 07.10.2022 18:00
Dinkelsbühl

Dinkelsbühl hat unter dem Gansberg eine Reihe von unterirdischen Kellern und Gewölben. Verbunden wurden diese im 2. Weltkrieg, da sie in dieser Zeit als Luftschutzkeller dienten. Ursprünglich waren diese Keller die Eiskeller der vielen Dinkelsbühler Brauereien. Auch Kartoffeln und andere Lebensmittel wurden dort aufbewahrt. Entdecken Sie dieses geheimnisvolle Labyrinth und steigen Sie ein in die Unterwelt von Dinkelsbühl, natürlich auf eigene Gefahr. (Die Kursgebühr dient als Spende für die Renovierung der Stadtmauer)

Kursnummer A05202H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,00
Dozent*in: Paul Beitzer
Das Amt Schillingsfürst nach dem 30-jährigen Krieg
So. 09.10.2022 15:00
Schillingsfürst

Seuchen, Hungersnot, Abwanderung und das Wirken militärischer Verbände - der 30-jährige Krieg hinterließ das hohenlohische Amt Schillingsfürst als demografisch wie ökonomisch veränderten Landstrich. Die erhaltenen Quellen erlauben eine detaillierte Darstellung der Kriegsfolgen wie auch der Regeneration im Laufe des 17. Jahrhunderts. Der Vortrag wirft den Blick auf einzelne exemplarische Handlungsstränge, vor allem aber auf die großen Entwicklungslinien und Strategien im Angesicht der Krise. Jan Wiechert, Jahrgang 1982, ist im Hohenlohe-Zentralarchiv in Neuenstein und als freiberuflicher Historiker und Autor tätig. Den sozialen und ökonomischen Auswirkungen des 30-jährigen Krieges im frühneuzeitlichen Hohenlohe hat er sich bereits in mehreren Aufsätzen zugewandt.

Kursnummer A05583H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Jan Wiechert
Der Jakobsweg für Einsteiger:innen
Mi. 12.10.2022 19:00
Schnelldorf

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der Jakobswege in Europa lernen Sie anhand von Fotos und Videos die wichtigsten Jakobswege in Europa kennen. Was ist das Besondere am Jakobsweg und wo ist der Unterschied zu einer normalen Wanderung? Am Ende des Vortrags erhalten Sie noch viele praktische Tipps rund um die Reiseplanung (Vorbereitung und Fitness, Kosten, günstige Reisezeiten, Planungsbeispiele). Website: www.camino-de-santiago.de

Kursnummer A05601H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Georg Bilecki
Studium Generale 2022 - Gesamtpaket Produktion und Technik zur Römerzeit
Do. 13.10.2022 19:00
Wittelshofen/Ruffenhofen

Wir leben in sehr technik-affinen Zeiten. Das ist im 21. Jahrhundert auch selbstverständlich. Aber auch in der Antike spielte Technik eine bedeutende Rolle. Im Laufe des Jahrhunderts wurden im Römischen Reich viele Erfahrungen rund um technische Errungenschaften erweitert und ausgebaut. Viele Produktionen erfolgten fast in einem industriellen Maßstab. Die Vorträge widmen sich einzelnen Aspekten rund um das Thema "Produktion und Technik". Das "Gesamtpaket" umfasst alle vier Vorträge der Reihe. Die Vorträge werden hybrid abgehalten, eine Teilnahme ist sowohl persönlich, als auch online möglich. 13.10.2022 Dr. Heinz Sperling "Frisch gebacken: von den Resten eines römischen Ziegelofens in Niedergermanien bis zu den Caracalla-Thermen in Rom - ein überraschend kurzer Weg" 27.10.2022 Frank Wiesenberg "FIAT LUX - es werde Licht! Zu den frühen römischen Glasfenstern und ihrer Herstellung" 10.11.2022 Rüdiger Schwarz M.A. "Die römische Holzverarbeitung - Funde und Handwerkspraxis" 24.11.2022 Simon Sulk M.A. "Von Demeter, den Nymphen und dem Grundstoff der Macht"

Kursnummer A04000H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 36,00
Studium Generale 2022 Frisch gebacken: von den Resten eines römischen Ziegelofens in Niedergermanien bis zu den Caracalla-Thermen in Rom
Do. 13.10.2022 19:00
Wittelshofen/Ruffenhofen

Ziegel oder Ziegelreste sind häufige Fundobjekte bei Grabungen mit römischem Zeithorizont. Aus einem Befund mit einem römischen Ziegelbrennofen im niedergermanischen Durnomagus konnten nun erstmals die Kapazität, die Belegschaftsstärke, der Brennmaterialverbrauch etc. einer Ziegelei konkret ermittelt werden. Überraschend war dabei, dass diese Erkenntnisse nicht nur für diesen Ofen gelten, sondern auch auf sehr viele Öfen im römischen Reich übertragen werden können; bis hin zu den Ziegeln für Großbauten in Rom. Spannend, wie wenig Personal beispielsweise am Ort und wie viele Öfen für Rom tätig waren. Der Vortrag wird hybrid abgehalten, eine Teilnahme ist sowohl persönlich, als auch online möglich.

Kursnummer A04001H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Dr. Heinz Sperling
Motorsägenlehrgang – Voraussetzung für die selbstständige Aufarbeitung von Brennholz
Fr. 14.10.2022 13:30
Rothenburg

Am Freitag werden die theoretischen Kenntnisse vermittelt. Schwerpunkte sind das Erlernen der Fertigkeiten zum sicheren Umgang mit dem Gerät nach den Unfallverhütungsvorschriften, die persönliche Schutzausrüstung und die Wartung der Motorsäge. Am zweiten Kurstag wird das Erlernte durch praktische Übungen im Wald vertieft. Jeder Teilnehmende erhält eine Bescheinigung, die dazu berechtigt, selbstständig Brennholz aufzuarbeiten. Teilnahmevoraussetzung ist ein Mindestalter von 18 Jahren. Bei der Anmeldung bitte das komplette Geburtsdatum angeben. Bitte persönliche Schutzausrüstung (Schnittschutzhose, Schnittschutzschuhe oder -stiefel, Arbeitshandschuhe und Helm) mitbringen. Genauer Treffpunkt für den Praxisteil wird am Freitag vereinbart.

Kursnummer C04541H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 70,00
Dozent*in: Uwe Meißner
Erkundung der Fremdenlegionärsräume auf Schloss Schillingsfürst
Sa. 15.10.2022 14:45
Schillingsfürst

Johannes Munique erklärt, weshalb die Wurzeln der Französischen Fremdenlegion in Schillingsfürst zu finden sind. Auch erzählt er von der geschichtlichen Verbindung zum Haus Hohenlohe, während wir die Ausstellungsgegenstände in den Legionsräumen besichtigen können. Um Spende für das Museum wird gebeten

Kursnummer A05581H
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Johannes Munique
Jüdisches Leben in Rothenburg ob der Tauber
Mo. 17.10.2022 14:30
Rothenburg

Im Mittelalter war Rothenburg eine bedeutende Stadt für das Judentum in Deutschland, damals genannt "Aschkenas". Rabbi Meir ben Baruch hat die Stadt Rothenburg weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht. Die Führung besucht die wichtigsten Orte jüdischer Geschichte in der Stadt. Dabei sind einige Spuren zu entdecken, die selbst Rothenburger (noch) nicht kennen. Volkshochschule Rothenburg in Zusammenarbeit mit "bildung evangelisch" im Rahmen der 12. Jüdischen Kulturwoche in Rothenburg ob der Tauber.

Kursnummer A05542H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Dr. Oliver Gußmann
Das richtige Heizsystem
Do. 20.10.2022 19:00
Aurach

In diesem Vortrag werden verschiedene Heizsysteme miteinander verglichen und mit jeweiligem Check auf die einzelnen Bedürfnisse abgeglichen. Daraus kann sich jeder sein optimales Heizsystem herausfiltern.

Kursnummer A25041H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Markus Lutz
Pilz-Lehrwanderung
Sa. 22.10.2022 10:00
Unterschwaningen

Herbstzeit ist Pilzzeit. Der Pilzsachverständige Walter Pesak geht mit uns Pilze sammeln. Wollten Sie schon immer einmal wissen, welche Pilze essbar sind, oder haben sich bisher nicht getraut, Pilze zu sammeln? Unter fachkundiger Anleitung versuchen wir unser (Pilz-) Glück. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt und ist auch für Kinder ab 8 Jahren gut geeignet. Bitte wetterfeste Kleidung, einen Korb und ein kleines Messer mitbringen.

Kursnummer C23631H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Walter Pesak
Kräuterwanderung im Herbst
Sa. 22.10.2022 15:00
Dentlein/Schwaighausen

Was die Natur noch reichlich zu bieten hat, schauen wir uns bei einem gemütlichen Spaziergang rund um die Kappel an. Jeder Teilnehmende erhält ein Skript. Bitte denken Sie an feste Schuhe, geeignete Kleidung, Insekten- und Zeckenschutz.

Kursnummer C23161H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 6,50
zuzügl. Skriptgebühren
Dozent*in: Brigitte Heck