Skip to main content

Länder- und Völkerkunde, Heimatgeschichte

Der Jakobsweg für Einsteiger:innen
Mi. 07.09.2022 19:00
Leutershausen

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der Jakobswege lernen Sie anhand von Fotos und Videos die wichtigsten Jakobswege in Europa kennen. Was ist das Besondere am Jakobsweg und wo ist der Unterschied zu einer normalen Wanderung? Am Ende des Vortrags erhalten Sie noch viele praktische Tipps rund um die Reiseplanung (Vorbereitung und Fitness, Kosten, günstige Reisezeiten, Planungsbeispiele).

Kursnummer A05401H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Georg Bilecki
Ein Besuch auf dem jüdischen Friedhof in Bechhofen
So. 25.09.2022 14:00
Bechhofen

Bechhofen hatte bis in die Zeit der Schoa eine große jüdische Gemeinde. Der Friedhof zeugt bis heute von dieser reichhaltigen Kultur. Mit seiner Fläche von ca. 2 Hektar und der noch ca. 2.300 vorhandenen Grabsteine gilt er als einer der größten jüdischen Friedhöfe in Süddeutschland. Seit 2017 gibt es ein Kooperationsprojekt "Spuren jüdischen Lebens in Westmittelfranken". Hier arbeiten die Lokalen Aktionsgruppen (LAGs) Region Landkreis Fürth, Region Aischgrund, Region an der Romantischen Straße und Region Hesselberg zusammen. Im Rahmen dieses Projektes werden sichtbare Spuren der jüdischen Geschichte im gesamten Projektgebiet zusammengetragen und aufgearbeitet. Die Grabsteine werden inventarisiert, dokumentiert und durch eine digitale Edition online dauerhaft zugänglich gemacht. Erfahren Sie mehr über dieses spannende Projekt auf diesem einzigartigen historischen Friedhof. Die männlichen Besucher werden gebeten, eine Kopfbedeckung zu tragen.

Kursnummer A03061H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Claudia Dommel
Besondere Orte in Dinkelsbühl – die Kellergewölbe unter dem Gansberg
Fr. 07.10.2022 18:00
Dinkelsbühl

Dinkelsbühl hat unter dem Gansberg eine Reihe von unterirdischen Kellern und Gewölben. Verbunden wurden diese im 2. Weltkrieg, da sie in dieser Zeit als Luftschutzkeller dienten. Ursprünglich waren diese Keller die Eiskeller der vielen Dinkelsbühler Brauereien. Auch Kartoffeln und andere Lebensmittel wurden dort aufbewahrt. Entdecken Sie dieses geheimnisvolle Labyrinth und steigen Sie ein in die Unterwelt von Dinkelsbühl, natürlich auf eigene Gefahr. (Die Kursgebühr dient als Spende für die Renovierung der Stadtmauer)

Kursnummer A05202H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 7,00
Dozent*in: Paul Beitzer
Das Amt Schillingsfürst nach dem 30-jährigen Krieg
So. 09.10.2022 15:00
Schillingsfürst

Seuchen, Hungersnot, Abwanderung und das Wirken militärischer Verbände - der 30-jährige Krieg hinterließ das hohenlohische Amt Schillingsfürst als demografisch wie ökonomisch veränderten Landstrich. Die erhaltenen Quellen erlauben eine detaillierte Darstellung der Kriegsfolgen wie auch der Regeneration im Laufe des 17. Jahrhunderts. Der Vortrag wirft den Blick auf einzelne exemplarische Handlungsstränge, vor allem aber auf die großen Entwicklungslinien und Strategien im Angesicht der Krise. Jan Wiechert, Jahrgang 1982, ist im Hohenlohe-Zentralarchiv in Neuenstein und als freiberuflicher Historiker und Autor tätig. Den sozialen und ökonomischen Auswirkungen des 30-jährigen Krieges im frühneuzeitlichen Hohenlohe hat er sich bereits in mehreren Aufsätzen zugewandt.

Kursnummer A05583H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Jan Wiechert
Erkundung der Fremdenlegionärsräume auf Schloss Schillingsfürst
Sa. 15.10.2022 14:45
Schillingsfürst

Johannes Munique erklärt, weshalb die Wurzeln der Französischen Fremdenlegion in Schillingsfürst zu finden sind. Auch erzählt er von der geschichtlichen Verbindung zum Haus Hohenlohe, während wir die Ausstellungsgegenstände in den Legionsräumen besichtigen können. Um Spende für das Museum wird gebeten

Kursnummer A05581H
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Johannes Munique
Jüdisches Leben in Rothenburg ob der Tauber
Mo. 17.10.2022 14:30
Rothenburg

Im Mittelalter war Rothenburg eine bedeutende Stadt für das Judentum in Deutschland, damals genannt "Aschkenas". Rabbi Meir ben Baruch hat die Stadt Rothenburg weit über die Grenzen hinaus bekannt gemacht. Die Führung besucht die wichtigsten Orte jüdischer Geschichte in der Stadt. Dabei sind einige Spuren zu entdecken, die selbst Rothenburger (noch) nicht kennen. Volkshochschule Rothenburg in Zusammenarbeit mit "bildung evangelisch" im Rahmen der 12. Jüdischen Kulturwoche in Rothenburg ob der Tauber.

Kursnummer A05542H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Dr. Oliver Gußmann
Island – Insel im Nordatlantik Reise in eine vorzeitliche Welt
Do. 10.11.2022 19:00
Schillingsfürst

Ein paar Millionen Jahre zu früh! Die Landschaft Islands vermittelt tatsächlich den Eindruck, als wenn alles gerade erst entstanden sei und man eigentlich noch nicht hier sein sollte. Die Strukturen der Lavaströme, die Rauchfahnen der Fumarolen, die weiten Flusstäler und Vulkankrater sind eindrucksvolle Belege dafür. Erleben Sie eine grandiose Landschaft und viele spezielle Eindrücke von Island, die Axel Zwirner erstmals auch aus der Vogelperspektive zeigen kann. Im Bericht werden Eindrücke und Bilder aus drei Islandreisen, bei denen er mit Zeit und seiner Kamaraausrüstung unterwegs war, verdichtet.

Kursnummer A05582H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Axel Zwirner
Der Naturpark und die nachhaltige Entwicklung Werkstattgespräch
Di. 15.11.2022 19:00
Schillingsfürst

Was haben die "Globalen Nachhaltigkeitsziele" der UN mit dem Naturpark Frankenhöhe zu tun? An diesem Abend erfahren Sie zuerst Wissenswertes über den schönen Naturpark. Danach werden die "Globalen Nachhaltigkeitsziele" der UN beleuchtet. Im Anschluss wird es dann spannend: Wir verbinden in gemeinsamer Diskussion die globale Dimension mit unserer regionalen Perspektive. Haben Sie Lust, ein bisschen die Welt zu verändern?

Kursnummer A01581H
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Spende für den Naturpark Frankenhöhe e.V. erbeten
Dozent*in: Benjamin Krauthahn
Die evangelische Kirche im westl. Mittelfranken und der Nationalsozialismus
Do. 17.11.2022 19:00
Geslau

Der Vortrag geht der Frage nach, wie sich die evangelische Kirche in der hiesigen Region zum Nationalsozialismus gestellt hat. Dabei fällt der Blick nicht nur auf die Jahre 1933 bis 1945, sondern auch auf die Zeit vor 1933 und den Umgang mit diesem schwierigen Kapitel nach 1945.

Kursnummer A05321H
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Ulrich Herz